Ein Rütner räumt am KITRIS Winter GP 2016/2017 ab!

Den ganzen Bericht inkl. Bilder als PDF gibt's hier...

Im vergangenen Winter konnte sich unser Wettkampfspieler Martin Hess an der KITRIS Winter GP-Serie einen Namen machen und hat mit dem MASTERS FINAL-TITEL sowie vorangegangen 3 Turniersiegen in Folge von 5 Turnierteilnahmen eine herausragende Leistung gezeigt.

Nur in den ersten beiden Vorturnieren musste Martin jeweils im 3. Satz im Champions Tie-Break einmal im Finale sowie einmal im Halbfinale sich äusserst knapp geschlagen geben.

Mit mentaler Stärke zum Erfolg!

Mit viel Selbstvertrauen, ein wenig Fine-Tuning im mentalen Bereich, noch bessere Match-Vorbereitung, noch bessere Konzentration, ging er ans dritte Turnier heran. Ab diesem Zeitpunkt – mit optimal geschaffenen Voraussetzungen – nahm Martin die Herausforderung und den Weg zum Masters Finale in Angriff. Immer mit dem Ziel vor Augen, das Masters Finale zu erreichen und zu gewinnen, bewältigte er die nächsten Hürden bravurös, gewann souverän die Vorturniere Nr. 3 bis Nr. 5 hintereinander und sicherte sich damit das Ticket als Gesamtsieger der Vorrunde für das Masters Finale, welches unter den besten vier Spieler in der Kategorie Aktive R6-R9 nochmals um den Titel ausgespielt wurde.

Ritual und Motivation?

„Die mentale Vorbereitung für jedes nächste Turnier begann bei mir im Kopf schon ein paar Tage zuvor. Zudem habe ich immer am Morgen vor dem Turnier an meiner Pokal-Vitrine zu Hause einen Platz freigeschaffen, - mir einen gesunden Druck und Ansporn auferlegt - dass der leere Platz am Abend nach dem Turnier mit einem Siegerpokal gefüllt wird.“

MASTERS Finale!

„Die Nervosität Masters-Finaltag war im Vergleich zu den Qualifikationsturnieren einiges höher, zumal ich wusste, mit welchen Gegnern ich es zu tun bekam und ich mir als Ziel gesetzt habe, das MASTERS-Finale zu gewinnen“.

Mit einem super Start im Halbfinal ging Martin problemlos 4:1 in Führung, ehe er kurz mit sich selber zu kämpfen hatte, so dass es dann auf einmal 4:5 stand, eher er sich wieder fangen und sich ins Tie-Break retten konnte. Von da an fand er zurück zur Stärke, gewann problemlos das Tie-Break, liess nachher nichts mehr anbrennen und gewann auch den 2. Satz mit 6:3. So war das Final-Ticket gesichert und die erste Hürde bewältigt.

Ein Wiedersehen im Finale!

Im Finale kam es zum Wiedersehen zwischen Martin und seinem würdigen Finalgegner – ebenfalls ein starker R6er, welcher im Vorturnier mit seiner guten Technik, schnellen Spielweise und hoher Laufbereitschaft Martin viel Mühe besorgte; doch konnte sich Martin damals im Halbfinale des Vorturniers im 3. Satz des Champions Tie-Break knapp durchsetzen. Der Gegner war heiss drauf, sich an Martin zu revanchieren!

Martin wusste was auf ihn zukam! Neues Spiel, die Karten wurden neu gemischt! Für Martin war ganz klar: „wenn ich gewinnen will, dann muss ich noch mehr Laufbereitschaft zeigen, noch präziser Spielen und noch mehr Druck ausüben, dass ich es dem Gegner schwer machen kann, sonst wird er es mir schwer machen...“.

So kam es auch: vom ersten Ballwechsel an übernahm Martin die volle Kontrolle über das Spiel und liess dem Gegner nichts zu, voll konzentriert kam Martin immer mehr in einen „FLOW“-Zustand, machte mit dem Gegner kurzen Prozess und gewann verdient das Finale bzw. das MASTERS der KITRIS-GB Winter Serie mit 6:2 und 6:1.

Ein geiles Gefühl, Stolz, Dankbarkeit und Schmerzen- alles Zugleich!

Wirklich ein geiles Gefühl, mal so intensiv eine Turnier-Serie erfolgreich und im Finale mit einem Flow-Zustand zu erleben! Doch auch 3 Turniere innerhalb eines Monates – dazwischen noch ein intensives 4-tägiges Tennistrainingsweekend - zu bestreiten, ging schon an die Substanz und körperliche Schmerzen waren zu spüren. Maximal 1 Woche blieb jeweils Zeit, nebst der Arbeit, Familie und allem sonst noch, sich wieder einigermassen zu erholen – die Zeit war schon kurz. Doch es spielt sich fast nur im Kopf ab!

Einen grossen Dank an meine Familie, welche es ermöglichte, sich für mich in dieser kurzen und intensiven Wettkampf-Phase zu arrangieren, mich zu unterstützen, dass ich meine Ziele erreichen konnte!

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Insert Flickr images: [flickr-photo:id=230452326,size=s] or [flickr-photoset:id=72157594262419167,size=m].

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen