Einzelclubmeisterschaften 2016

Fotos von den Einzelclubmeisterschaften 2016

Sonnenstarkes, heisses, aber auch feuchtes Prachtwetter bei den Einzel-Clubmeisterschaften des TC Rüti. Die diesjährigen Clubmeisterschaften wiesen ein sehr gutes Spielniveau auf und man merkte, dass einige unserer Tennis-Cracks das Jahr über hart und gut trainiert hatten. Damit gab es spannende und wertvolle Einzelbegegnungen zwischen Junioren, Jungsenioren und Aktiven. Bei den meisten dieser Gruppen merkte man die Trainingsunterstützung durch Sven Huttiger, der das Niveau der Mannschaften weiter verbessert hat. Dies im Speziellen bei den Junioren. Im Eigentlichen gibt es nur noch einen Hauch einer Lücke zwischen den Generationen. Das war noch vor vier Jahren ganz anders. Solange braucht es aber, bis Tenniskücken zu gestandenen Tennisspielern werden.

Das Frauentennis wird immer intensiver betrieben und damit auch spannender. Hier hat die junge Generation aufgeholt. Die ehemalige Juniorin Lea Brändle griff richtig gehend zu den Club-Sternen und schaffte die Ablösung an der Spitze vom Rütener Frauentennis. Im Herrentennis kam viel Energie von den Youngsters. Sie hielten nicht nur mit, sondern sie sind auch in der sportlichen Auseinandersetzung ernst zu nehmend geworden. Damit gab es schon in den Vorausscheidungen hohe Anforderungen an die Kräfte der Teilnehmer. Die verschiedenen Spieler und Spielerinnen hatten ein grosses Potenzial, um zwischen jung und älter einen richtiggehenden Eifer zu entfachen.

Die Stimmung war riesig, auch im Sinn der Tennisfamilien. Die Kleinsten der Kleinen waren selbstverständlich auch dabei, freuten sich an den vielen Gspänli und griffen ganz selbstverständlich auch immer wieder zum Racket. Sie spielten mit einander (nicht nur Tennis) und dachten sich so manch lustige Beschäftigung aus. Die Vereinsstimmung war wunderbar und wirklich vorbildlich. Aber zu all diesen schönen Entwicklungen gibt es auch den Hintergrund der harten Vereinsarbeit. Um dies zu erklären, muss man etwas weiter ausholen, damit es nicht versteckt bleibt. Für diesmal möchte ich Sandy und Martin herausgreifen, um ihre schöne und sehr wertvolle Arbeit kurz vorzustellen. Da mussten die Mitglieder motiviert werden für die Teilnahme am Turner, die Preise wurden organisiert, da wurden die verschiedenen Anmeldungen gesammelt und analysiert, Rückfragen beantwortet, Ausnahmen bewilligt oder auch nicht, die Ausschreibung an Swiss Tennis kommuniziert, Gruppen ausgelost, die verschiedenen Gruppen aufgestellt, die Spielzeiten geplant und das Ganze den Teilnehmern mitgeteilt, für die Verpflegung eingekauft, im voraus gebacken und vorbereitet, Getränke organisiert, die Turnierkosten eingezogen, die Resultate gesammelt und eingetragen, die Finalspiele ausgelost, zigmal die Abläufe die Zeiten und die Plätze kommuniziert, die Kontrollen durchgeführt, an beiden Tagen die Sauberkeit in den Räumen aufrechterhalten, die Küche immer wieder aufgefrischt, selber gespielt (!),die Siegerehrung organisiert und das Ganze mit zwei Kindern im Huckepack und bei stetig guter Laune. Natürlich haben die Clubmitglieder geholfen, aber die Hauptverantwortung hatten die zwei am Buckel. Das ist wunderbares Beispiel einer aktiven Vereinsarbeit. Ihr sollt wissen, dass wir diese vorbildliche Einstellung sehr schätzen. Danke Sandy und Martin!

Schade dagegen, dass keine Senioren mehr an diesem Turnier teilnehmen. Sie würden eigentlich eine weitere Säule unserer Tennisfamilie bilden. Sie kennen so viele Vereinsgeschichten und wir würden sie auch gerne hören. Eine Seniorenkategorie wäre eine ideale Ergänzung zum bisherigen Anlass.

Nicht zuletzt wegen der wertvollen Organisation durch unsere Spielleiterin war der Anlass mit einer Bombenstimmung untermalt und auch die Verlierer gingen mit viel Freude heim und planen bereits ihre nächsten Tennismatches. Hier noch die Resultate der Meisterschaft im Einzelnen:

Damen

1/2 Final

  • L.Brändle - L. Näf 6:0 6:0
  • K. Jakob - R. Brändle 6:2 6:1

3./4. Platz

  • R.Brändle -L.Näf 6:1 6:0

Final

  • K. Jakob - L. Brändle 2:6 1:6

Herren

1/4 Final

  • S. Huttinger -N. Dönni 6:0 6:0
  • E. Fischer - S.Brändle 6:3 6:3
  • M. Hess-A.Horneck 3:6 6:2 6:1
  • M.Jakob - D. Eggli 6:0 6:2

1/2 Final

  • Huttinger-Fischer 6:2 6:1
  • Jakob - Hess 6:3 6:2

3./4. Platz

  • Fischer -Hess 7:5 6:4

Final

  • Huttinger - Jakob 6:1 6:4

Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Insert Flickr images: [flickr-photo:id=230452326,size=s] or [flickr-photoset:id=72157594262419167,size=m].

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen